Nah dran am Hochschulsport

Beim Hochschulsport stehen euch über 140 Sportarten zur Verfügung, darunter  auch Exoten wie Krav Maga, Gongkwon Yusul oder Futsal. Sicher würden viele von euch diese ungewöhnlichen Sportarten gerne einmal ausprobieren. Nur was mache ich, wenn mir beim ersten oder zweiten Termin klar wird, dass ich mir etwas ganz anderes unter der Beschreibung vorgestellt habe und dieser Sport doch nichts für mich ist? Dann hätte man das Kurs-Entgelt in den Sand gesetzt und es versäumt, sich für einen anderen Kurs anzumelden.

An dieser Stelle kommt BOHAI ins Spiel! Wir testen für euch exotische Angebote des Hochschulsports. In diesen Videos bekommt ihr dann einen Eindruck, wie das Training aufgebaut ist, ob es eher auf Kraft, Kondition oder Geschicklichkeit ankommt und was Anfänger beachten oder mitbringen sollten.

Gerne nehmen wir auch Vorschläge für neue Videos in dieser Rubrik entgegen!

 

 

 

Florettfechten

Der moderne Fechtsport verbindet Kraft und Ausdauer, Reaktionsschnelligkeit und Taktik, Eleganz und Fairness. Wenn ihr auf der Suche nach einer Sportart mit diesen Eigenschaften seid, seid Ihr beim Fechten genau richtig!

Rugby

Ihr seid auf der Suche nach der etwas anderen Sportart?
Ihr habt Kampfgeist, könnt Euch auch mal dreckig machen, zupacken und wollt In einem großen Team spielen?
Dann kommt zum Rugbytraining des Hochschulsports.
Das Training ist so aufgebaut, dass es auch Anfängern und Anfängerinnen nach kürzester Zeit möglich ist, kräftig mitzumischen.

Floorball

Floorball ist eine Sportart die ihren Ursprung in Schweden hat und in ganz Skandinavien, Tschechien und der Schweiz als Innebandy und Salibandy sehr populär ist.
Die technischen Voraussetzungen sind gering, das Regelwerk ist sehr übersichtlich und AnfängerInnen schnell integriert. Floorball ist ein Spiel ohne Körpereinsatz, das sich gut für gemischte Mannschaften und somit auch für Frauen eignet.

Rhönrad

Der Rhönrad-Kurs beim HSP ist bis auf den letzten Platz ausgebucht. Was den Reiz des Rhönradfahrens oder -turnens ausmacht, hat Lilice versucht für euch herauszufinden. In diesem Video erfahrt ihr, ob es Rhönräder in eurer Größe gibt, woher sie ihren Namen haben und welche Muskeln bei diesem Sport besonders beansprucht werden.

Krav Maga

Krav Maga wurde ursprünglich in den 40er Jahren in der israelischen Armee als Nahkampf gelehrt. Inzwischen wird es weltweit auch Polizisten und Zivilisten unterrichtet. Hierzu mussten die Techniken allerdings der nicht-militärischen Rechtslage angepasst werden. Beim HSP lernt man sich mit einfachen, effektiven Methoden gegen Gewalt zu behaupten. Lilice musste während dieser Trainingseinheit einiges einstecken!

Gongkwon Yusul

Gongkwon Yusul ist koreanisch und bedeutet "leere (unbewaffnete) Faust und sanfte Kunst". Es ist ein ganzheitliches Kampfsystem, welches die Techniken des Hapkido, Judo, Ju-Jutsu und Kyutooki vereint.

Hilft euch diese Beschreibung nicht viel weiter? Lilice hat die Gongkwon Yusul-Gruppe von Meister Dong-Heyon Yun besucht, damit ihr eine bessere Vorstellung von diesem Angebot des HSP bekommt.

Nia

NIA wurde 1982 in Kalifornien entwickelt. Es soll ein Fitness-Programm sein, welches Körper, Seele, Emotionen und Geist verbindet. Wie das dann in der praktischen Umsetzung aussieht und warum auf keinen Fall mit Käsefüßen zu einer NIA-Stunde erscheinen sollte, seht ihr in dieser Folge.

Lacrosse

Lacrosse ist der Team-Sport der Amerikanischen Ureinwohner und gilt als schnellste Sportart auf zwei Beinen. Für den Mix aus Hockey und Football muss man aber nicht nur schnell, sondern auch geschickt sein. Was du bei Interesse noch mitbringen solltest und wie heutige Spieler auf diesen Sport aufmerksam geworden sind, zeigen wir euch in der ersten Folge „Nah dran am Hochschulsport“.